Center Parc Port Zélande

Die Umgebung

Unser erster Urlaub zu dritt sollte uns an die niederländische Nordsee führen. Nach langer Suche sind wir auf ein gutes Angebot vom Center Parc Port Zélande in Süd- Holland
gestoßen. Dieser Park liegt ungefähr 6,5 km nördlich von Renesse direkt an einem kleinen Hafen und unweit der Nordsee und dem Grevelinger Meer. Zu Fuß kann man den Strand in etwa 10 Minuten erreichen. Vor Ort erwartete uns ein weiter Sandstrand mit einem Restaurant, einer Kiteschule und einem kleinen Spielplatz.
Auch in der Umgebung gab es einige Dinge die man hätte machen können (sofern das Wetter besser gewesen wäre).
Unter anderem gibt es Glow Minigolf, einen Kletterpark, ein Fußballmuseum, eine Seehundstation, einen Tierpark und vieles mehr. Dies alles befindet sich in den nahegelegenen Städten wie Middelburg, Renesse, Domburg, Ouddorp etc.

 

Der Center Park

Der Park hat etwa 850 Unterkünfte mit unterschiedlicher Größe und Ausstattung.
Die normalen Comfort- Ferienhäuser gibt es von 35-88 qm und für 2-8 Personen.
Diese sind mit einer Küche, einem offenen Kamin, Badezimmer mit Toilette, Terrasse und Gartenmöbeln, sowie einem Fernseher ausgestattet. Aber auch Dinge wie ein Kinderbett und ein Hochstuhl sind vorhanden. Aber es gibt auch besondere Unterkünfte, wie zum Beispiel das neue Generationen Kinderferienhaus. Dieses ist für 4 Personen ausgelegt und hat eine Spielhütte mit Rutsche am Haus angebracht. Außerdem gibt es ein extra Spielzimmer mit Kindermöbeln und Spielzeug.
Es gibt aber auch kleine Appartements, Behindertengerechte Ferienhäuser, Wohnzelte und einen Campingplatz.
Es ist also für jeden was dabei.
Der Park selber ist relativ groß und bietet einigen Freizeitspaß.
So gibt es zum Beispiel das Aqua Mundo, ein großes Schwimmbad mit Wellenbad, mehreren Rutschen, Kinderbecken, Spa etc.
Aber auch eine Halle mit Hochseilgarten, Spielen, Bowlingbahn, Bühne für Live Unterhaltung und einer Bar steht den Gästen zur Verfügung. Des Weiteren gibt es Minigolf, eine Tauchschule, Pony reiten, Fahrradverleih und unzählige Spielplätze für die Kinder.
Ziemlich mittig im Park gibt es den Market Dome mit einem kleinen Supermarkt und mehrere kleine shops und Restaurants.

Unser Urlaub

Gebucht haben wir ein kleines Appartement für insgesamt 7 Tage. Hätte jemand unser Auto gesehen, hätte man locker denken können, dass wir auswandern. Aber das erste Mal mit dem Baby unterwegs. Was braucht man da so alles? Ob wir zuviel eingepackt haben? Ob wir was vergessen haben? Naja, es gibt für alles ein erstes Mal und hinterher ist man immer schlauer als vorher. So viel sei schon jetzt gesagt. „Es war viel zu viel!“

Kurzfristig hatten sich mein kleiner Bruder und dessen Freundin entschieden fürs Wochenende mit zukommen. Diese Nachbuchung war vor Ort, im Center Parc, problemlos möglich.
Und so wurde aus dem ersten Urlaub zu Dritt, ein Urlaub zu Fünft. Wir mussten nur die Kurtaxe nachzahlen.
Unser 4 Personen Apartment war sauber aber etwas verwohnt. Die Lage war sehr zentral in unmittelbarer Nähe zum Market Dome und somit auch nah am Schwimmbad, dem Aqua Mundo. Das erste Problem war die Eingangstüre zum Apartment, sie war zu schmal für unseren „Kinderwagen“. Da wir vor hatten viel mit dem Fahrrad zu unternehmen und am Strand spazieren zu gehen, hatten wir uns entschieden den Fahrradanhänger Thule Chariot mit zu nehmen. Da dieser für zwei Kinder ausgelegt ist, ist er sehr breit.
Wir waren im Erdgeschoss untergekommen, leider gab es dort keine Fahrradständer, so musste ich die Räder auf der kleinen Terrasse fest schließen.
Das Apartment verfügte über 2 Schlafzimmer, ein Bad mit WC und Badewanne, einen Flur mit einem Schrank und einem Wohnzimmer mit Küche und Esstisch. Eines der Schlafzimmer war ausgestattet mit einem Babybett.Im Wohnzimmer gab es eine bequeme Sitzecke, einen Kamin und einen TV mit deutschen Kanälen.
Bevor unser Besuch angekommen war, hatten wir uns auf dem Weg gemacht zum Strand.Natürlich, wie es sich in Holland gehört, mit dem Fahrrad.
Allerdings hatten wir den Wind etwas unterschätzt und wir sind kaum voran gekommen.
Der Strand jedoch entschädigte für die Strapazen.Dieser ist sehr groß und aufgeteilt in 2 Teile. Einen Badestrand und einen Sportstrand. Die 2. Hälfte ist freigegeben für alle Wind- und Wassersportarten.
Natürlich hat Mausi den ersten Besuch am Strand verpennt. Sie saß ja Winddicht verpackt in ihrem Wagen und hat von dem ganzen Treiben nichts mitbekommen.
Nach einem kurzen Spaziergang ging es auch schon zurück.
In der Zwischenzeit war unser Besuch auch angekommen und wir erkundeten gemeinsam etwas den Park und gingen noch was essen.
Die nächsten Tage waren leider geprägt von viel Regen, sodass wir nur kleinere Ausflüge an den Hafen, ins Schwimmbad, nach Renesse und an den Strand unternommen haben.
Trotz allem war der Urlaub sehr schön und etwas besonderes.

Fazit

Grundsätzlich können wir den Center Park Port Zelande sehr empfehlen. Er ist sehr schön gelegen, super geeignet für Kinder, es gibt viele Aktivitäten und das Appartement war auch ok. Allerdings muss ich auch sagen, dass wir auf Grund des Preises doch etwas mehr Comfort erwartet hätten. Es war schon ziemlich verwohnt und auch nicht wirklich sauber. Aber wenn es günstige Angebote gibt kann man das auf jeden Fall mal machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.